Rapid Prototyping ist ein Verfahren zur schnellen Herstellung von Musterbauteilen ausgehend von Konstruktionsdaten.

Folgende Rapid Prototyping verfahren stehen zur Verfügung:

  • Stereolithographie
  • Vakuumgießen
  • Sandgussteile

Frästeile in:

  • XL Schaum
  • Ureol
  • Alu
  • PA

Rapid Prototyping ermöglicht weit reichende produktionstechnische Vorteile:

  • Erhöhung der Lebensdauer und Qualität der Produkte
  • Reduzierung des Teilegewichts und des Materialeinsatze
  • Vermeidung von kostenintensiven Werkzeugänderungen
  • Schnelle Verfügbarkeit von Design-Mustern/ Präsentationsmodellen 1:1
  • Schnelle Verfügbarkeit von Vorserienmustern/ Messemodellen in Topqualität

'Am Ende steht das qualitativ hochwertige und fertige Produkt'
(Bild rechts: Stuhl der Firma Rolf Benz)